2016 | Bad Sachsa

Sommerferienlager Holtwick verabschiedet Kochfrauen

Das Sommerferienlager Holtwick fuhr in diesem Jahr vom 09. bis zum 23. Juli wiederholt nach Bad Sachsa im Harz. Insgesamt 69 Kinder, elf Betreuer und drei Kochfrauen verbrachten dort zwei schöne Wochen mit einer riesen Menge Spaß. Natürlich durften dabei Programmklassiker, wie zum Beispiel der Casino-Abend oder das Schützenfest am letzten Tag nicht fehlen. Am letzten Tag mussten die Kinder und Betreuer aber auch Abschied von ihren Kochfrauen nehmen. Nach insgesamt zehn Jahren treten Maria Merschformann, Resi Kramer und Rita Werschmöller in den mehr als verdienten „SoFeLa-Ruhestand“. An dieser Stelle noch einmal ein herzliches und ganz großes Dankeschön für die super Verpflegung und die tolle Zeit!

Ausblick 2017

Im kommenden Jahr geht es vom 15.bis zum 29. Juli in die Nähe von Karlsruhe nach Weidenthal. Dort ist das Sommerferienlager zu Gast im Otto-Riethmüller-Haus, welches sich das Betreuerteam bereits im Vorfeld angeschaut hatte. Das Haus bietet ordentlich Platz mit mehreren Aufenthaltsräumen und einem großen Speisesaal. Auch das Außengelände ist großzügig geschnitten und direkt am Haus grenzen ein großes Waldgebiet für Geländespiele, sowie ein Natur-Badeweiher, welcher bei gutem Wetter zum Schwimmen einlädt. Die Anmeldungen hierzu sind leider schon gelaufen.

2015 | Bülkau

73 angehende Superhelden zurück aus Bülkau

Zwei Wochen lang hatten die Bösewichte in Bülkau nichts zu lachen. Vom 27.06.15 bis zum 11.07.15 waren 73 Nachwuchs-Superhelden und ihre 13 Betreuer der Gemeinde St. Nikolaus aus Holtwick zu Gast im Freizeitheim Bülkau-Aue in der Nähe von Cuxhaven. 

Viele Herausforderungen wollten gemeistert werden:

Am Mottotag (Superhelden) wurde nachmittags ein Superschurke, der in Bülkau sein Unwesen trieb, durch Stationsspiele, bei denen es um Geschicklichkeit, Cleverness und Stärke ging, erfolgreich vertrieben. Um nicht erkannt zu werden, bastelten alle Kinder vormittags Masken, Umhänge und Superhelden-Logos. Abends war dann eine Mottoparty angesagt! 

Weiterlesen: 2015 | Bülkau

2018 | Wieda

Zwei Wochen Spuk und Geister im Ferienlager

Vom 11. bis zum 25. August verschlug es das Sommerferienlager Holtwick mit 46 Kindern, 13 Betreuern und 3 Kochfrauen in das Örtchen Wieda im Südharz. Dort verbrachten sie zwei Wochen voller Spaß und Spannung unter dem Lagermotto „Halloween“.

Passend dazu gab es einen extra Motttotag. Dort wurden morgens unterschiedlichste Dekorationen für die abendliche Mottoparty gebastelt und im Nachmittag ein Diebstahl in einem Spukschloss aufgeklärt. Natürlich durften auch Spielklassiker, wie das E-Mailspiel oder aber der Casinoabend nicht fehlen. Aber auch neue Spiele ließen sich die Betreuer einfallen, um den Kindern ein abwechslungsreiches Programm bieten zu können. So wurde zum Beispiel an einem Spieleabend das „Beste Zimmer Wiedas“ gekürt oder aber eine Abwandlung des aus dem TV bekannten „Duell um die Geld“ gespielt.

An insgesamt zwei Tagesausflügen, welche nach Göttingen und nach Bad Sachsa führten, konnten sich die Kinder nach einem kurzen Aufenthalt in den Innenstädten im Spaßbad austoben und neue Rutschenrekorde aufstellen.

Natürlich fand am letzten Tag auch wieder das traditionelle Schützenfest statt. Beim Vogelschießen konnten König Dominik und Königin Noelle das Rennen machen und regieren von nun an für ein Jahr das Schützenvolk des SoFeLa’s.

Insgesamt können alle auf zwei tolle Wochen mit viel Spaß und Action zurückblicken.

2014 | Ergeshausen

Heimkehr aus dem Wilden Westen

Am 19.07.2014 endete unser diesjähriges Sommerferienlager. Insgesamt 60 Kinder, elf Betreuer und drei Kochfrauen verbrachten zwei Wochen in der Lindenmühle nahe der Westernstadt Ergeshausen City. Neben vielen Spiel-Klassikern, wie zum Beispiel Stratego oder dem Bunten Abend waren aber auch eine ganze Menge auf das Motto "Wilder Westen" zugeschnittene Programmpunkte dabei. So mussten die Kinder unter Anderem beim Western-Tatort als Trupps der staatlichen Kavallerie losziehen um herauszufinden, wer den Postkutschenfahrer George Clark überfallen hatte. Bei einem anderen Geländespiel mussten die Kinder selber als Postkutsche fungieren und mit strategischem Geschick möglichst viele Aufträge annehmen und dementsprechend Waren von einer zur anderen Westernstadt transportieren.

Weiterlesen: 2014 | Ergeshausen

2017 | Weidenthal

Zwei Wochen Ferienlager im Disney-Fieber

Auch in diesem Jahr ging es für das Sommerferienlager St. Nikolaus Holtwick für zwei Wochen in die Ferne. Insgesamt 65 Kinder, 14 Betreuer und 3 Kochfrauen verschlug es vom 15. bis zum 29. Juli in die Pfalz in das kleine Örtchen Weidenthal, nähe Kaiserslautern. Das Ferienlager stand unter dem Motto „Disney“, so war es kaum verwunderlich, dass die Kinder bei vielen Spielen und Aktionen immer wieder mit unterschiedlichsten Figuren aus der Disney-Welt in Berührung kamen. So zum Beispiel bei dem Spiel „Schwarzmarkt im Disneyland“. Hier ging es darum, möglichst günstig Waren zu erstehen, welche notwendig waren für die Produktion des nächsten Filmes ihrer jeweiligen Gruppencharaktere. Neben Donald Duck und Pluto waren natürlich auch Simba und die Eiskönigin Elsa vertreten. Aber auch Klassiker, wie dem Fangspiel Stratego oder der legendäre Casinoabend durften in den zwei Wochen nicht fehlen. Die Tagesfahrt verschlug die Kinder und Betreuer nach Mannheim. Dort angekommen, ging es den Vormittag über in das Technoseum, einem Technik-Museum, wo die Besucher allerhand selbst ausprobieren durften. Den Nachmittag verbrachten alle im kühlen Nass im Freizeitbad der angrenzenden Stadt Bad Dürkheim. Am letzten Tag stand wie immer das Schützenfest auf dem Programm. Das Vogelschießen konnten König Tim und Königin Louisa für sich entscheiden, sodass im Abend alle im feinstem Dress zum Königsball erschienen, um ihr neues Königspaar gebührend zu feiern. Aber was wären zwei Wochen Ferienlager, ohne etwas zu Essen. Daher geht nochmals im Namen aller Kinder und Betreuer ein ganz großes Dankeschön an Heike Niehoff, Silke Recker und Rita Werschmöller für die vielen Leckereien aus der Küche! Auch im kommenden Jahr geht es wieder für zwei Wochen ins Ferienlager. Vom 11. bis zum 25. August 2018 heiß es: Wir fahren wieder nach Wieda! Bereits 2013 war das Sommerferienlager zu Gast im Freizeitheim Prayce in Wieda im Harz. Die Anmeldungen hierzu sind bereits gelaufen, jedoch gibt es noch ein paar freie Plätze, sodass Anmeldungen gerne noch entgegengenommen werden. Weitere Infos dazu, sowie den Anmeldebogen findet man auf www.sofela.de.

2013 | Wieda

Der Harz ruft!

Da es uns 2009 so gut im Harz gefallen hat, geht es wieder dorthin. Jedoch befinden wir uns noch in Niedersachsen, ca. 10km Luftlinie vom Ländereck Niedersachsen / Sachsen Anhalt / Thüringen.

Wie in den vergangenen Jahren nehmen wir wieder unsere eigenen Kochfrauen mit und natürlich sind wir auch wieder die einzige Gruppe im Haus. In diesem Jahr können ca. 53 Kinder mitfahren. Dafür müsst ihr allerdings zwischen dem 1. Juli 1997 und dem 31. Juli 2003 geboren sein.

 

Weiterlesen: 2013 | Wieda